Immobilien in Belgien Häuser und Wohnungen kaufen mieten

Belgien zählt was Immobilien angeht zu einem Land, in dem die Unterschiede kaum deutlicher sein können. Egal ob Einfamilienhäuser, Villen oder Wohnungen – je nach Lage sind die Unterschiede zum Teil enorm. Allgemein gilt, dass vor allem Brüssel als teures Pflaster gilt und dass die Region Flandern im Bereich vieler Städte (Gent, Brügge, Antwerpen, Ostende) deutlich teurer ist, als es in der Wallonie in vielen Städten (Charleroi, Namur, Spa, Mons) der Fall ist. Beeinflusst werden die Preise zudem auch dadurch, dass viele Gebiete wie die belgischen Ardennen oder die belgische Nordseeküste als Urlaubsziel begehrt und daher Immobilien sehr gefragt sind. Wer Bürger der Europäischen Union (EU) ist, kann problemlos eine Immobilie in Belgien erwerben. Es gibt keinerlei Einschränkungen was den Kauf angeht – weder in der Wallonie, noch in Flandern.

 

Nebenkosten erhöhen den Kaufpreis von Immobilien in Belgien um ~13%

Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb in Belgien zeichnen sich vor allem durch die Registrierungsgebühren / Notargebühren aus, die vom Land erhoben werden. Diese liegen je nach Region zwischen 10 und 12,5% (Brüssel). Wer außerhalb der Stadtgrenze von Brüssel sucht, kann hier ein wenig sparen, da die Preise für Immobilien meist niedriger liegen, als es in der Hauptstadt der Fall ist. Ähnlich wie auch in Deutschland werden entsprechende Kaufverträge über Immobilien von einem Notar abgesegnet. Eine Eintragung ins Grundbuch erfolgt ebenfalls und der Notar ist beim Verkauf das Bindeglied zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Häufig wird der Kaufpreis für eine Immobilie in Belgien vom Käufer auf ein Konto des Notars überwiesen, worauf dieser eine Urkunde über den Immobilienerwerb ausstellt und die Summe in Anschluss an den Verkäufer weiterleitet.

 

Wohnung in Belgien an der Küste

Wohnung in Belgien an der Küste

 

Immobilienportale in Belgien

Ähnlich wie auch in Deutschland werden sehr viele Immobilien in Belgien über das Internet offeriert. Das bietet vor allem internationalen Immobilienkäufern den Vorteil, dass sie bequem aus der Heimat suchen können. Zusätzlich gibt es viele lokale Anbieter von Immobilien, welche ihre Objekte ebenfalls über Webseiten inserieren. Zu empfehlen ist es auch, wenn jemand vor Ort ist, sich die Immobilienkataloge der Agenturen mitzunehmen, welche meist kostenfrei vor dem Geschäft ausliegen. Hier sind gleich Angebote mehrere Makler inseriert, so dass eine große Auswahl an Häusern und Wohnungen zum Kauf angeschaut werden können. Wir haben bekannte Webseiten aufgelistet, so dass die Suche nach einer Immobilie in Belgien beginnen kann:

 



Immobilenportal / Anbieter Webseite:
Immoweb http://www.immoweb.be
Logic Immo http://www.logic-immo.be
At Home http://www.athome.be

 

Zusätzlich gibt es viele lokale Zeitungen, in denen Immobilien in Belgien zum Kauf oder zur Miete angeboten werden. Hier ist es zu empfehlen, auch im Internet nach der Online Ausgabe zu suchen. Oftmals werden Immobilien online auf den lokalen Seiten von Zeitungen inseriert. Wer vor Ort unterwegs ist, findet je nachdem ob er gerade in der französisch sprechenden oder in der niederländisch sprechenden Gemeinschaft ist entweder a vendre oder te koop Schriften an den Immobilien. Vor allem an der Küste gibt es viele Wohnungen mit den entsprechenden te koop Aufstellern am Balkon oder am Fenster, so dass entsprechende Immobilien auch vom Strand aus gesehen werden können. Zudem gibt es hier viele Immobilienmakler und Büros, die im Schaufenster Angebote aushängen haben. In einem typischen Inserat werden Häuser und Wohnungen in Belgien mit Fotos abgebildet. Zudem gibt es Informationen über die Fläche, Raumpläne, Baujahr, Modernisierungsarbeiten und den Kaufpreis. Selten kommt es vor, dass bei hochpreisigen Objekten kein Preis abgebildet wird und dieser nur auf Anfrage erhältlich ist. Der Kauf wird oft über Makler abgewickelt. Wer einen offiziellen Makler für Immobilien nutzen möchte, der sollte darauf achten, dass dieser Mitglied im Professional Institute of Real Estate Agents , heißt im Institut Professions Immobilières oder in Niederländisch im Beroepsinstituut van Vastgoedmakelaars ist.

 

Wohnung in Belgien kaufen

Wohnung in Belgien kaufen

 

Wohnung mit Mietvertrag in Belgien mieten

Wer auf der Suche nach einer Wohnung zur Miete in Belgien ist, der wird viele unterschiedliche Angebote finden. Zu beachten ist, dass die Nebenkosten in der angegebenen Miete nicht immer enthalten sind. Gerade in Brüssel oder in anderen großen Städten kommen zu den Mietkosten noch Kosten für die Heizung, den Fernseher, Strom, warmes Wasser oder eben die Wartung der Garagenanlage sowie des Fahrstuhles. Oftmals muss wie auch in Deutschland eine Kaution hinterlegt werden, die zurückgezahlt wird, wenn die Wohnung nach Auszug abgenommen wurde. Dies ist jedoch im Detail im Mietvertrag zu klären. Bei Häusern gibt es ähnliche Dinge zu beachten, wie bei der Anmietung einer Wohnung. Preiswerte Immobilien gibt es vor allem im Randbereich der großen Städte zur Miete.

 



Haus oder Wohnung in Belgien kaufen

Wer Immobilien in Belgien kaufen möchte, der sollte nicht nur die Lage, sondern auch den Zustand der Immobilie beachten. Gerade bei Objekten, die am Stadtrand liegen sollte zudem auf die Anbindung und auf die Versorgung geachtet werden. Gibt es warmes Wasser? Wie wird Strom bereitgestellt? Sind alle notwendigen Anschlüsse vorhanden? Gibt es bereits Breitband Internet? (ist nicht unbedingt selbstverständlich). Attraktive Immobilien gibt es viele – jedoch meist in einem renovierungsbedürftigen Zustand. Viele Objekte sind aus den 60er bis 70er Jahren und dementsprechend günstig. Wer Immobilien in Belgien kaufen möchte, muss hier vor allem auf die Bausubstand achten.

 

-          Welche Baumaterialien wurden verwendet?

-          Wie sind die Fenster isoliert?

-          Ist der Keller trocken?

-          Wie ist das Dach isoliert

-          Wie hoch sind die Heizkosten?

 

Dies sind typische Fragen, die bei der Bewertung einer Immobilie anfallen und die zu klären sind, bevor das Objekt im Detail untersucht werden muss. Immobilien in Belgien kaufen ist dank des Internets leichter, denn hier kann nach Checklisten zum Kauf gesucht werden, so dass belgische Häuser perfekt unter die Lupe genommen werden können.

 

Möwe in Wohnung

Möwe in Wohnung

 

Ferienwohnungen oder Ferienhäuser in Belgien kaufen

Sehr beliebt sind so genannte Ferienimmobilien im Königreich Belgien. Wer eine Ferienwohnung an der belgischen Nordseeküste kaufen möchte, nutzt diese meist als Geldanlage. Wohnungen dieser Art sind vielfach in Middelkerke, Ostende, oder aber auch in Knokke-Heist und De Haan im Angebot. Oftmals liegen die Ferienwohnungen in Belgien in der ersten Reihe an der Küste in einem der großen Hochhäuser. Sie bieten eine hervorragende Sicht auf die Nordsee und werden daher gerne gemietet. Im Sommer können sie selbst genutzt werden, oder an Urlaubsgäste vermietet werden, was meist problemlos funktioniert. Wer sich nicht selbst um die Vermietung der Ferienwohnung an der belgischen Nordsee kümmern möchte, kann dies auch über eine Agentur vermitteln, welche eine meist prozentuale Provision nimmt. Ähnlich verhält es sich mit Ferienhäusern in Belgien, die oft in Ferienparks angesiedelt sind. Egal ob in Bredene oder De Panne an der Nordseeküste, oder ob in den belgischen Ardennen bei Dinant – kleine Ferienhäuser mit malerischer Lage und Ausblick sind sehr gefragt.