Belgien – fünf Städte, die man gesehen haben muss

Belgien ist nicht nur für Liebhaber der bekannten Pralinen eine Reise wert. Wer Städtereisen liebt, kommt in dem kleinen, zweisprachigen Land auf seine Kosten. Mindestens 5 Ziele sollte man schon einplanen.

 

Brüssel – Belgien für Feinschmecker und Weltbürger
Wer Belgien besucht, kommt an der zweisprachigen Hauptstadt Brüssel nicht vorbei. Dabei bietet die Stadt, die auch Hauptsitz der EU ist, aufgrund ihrer komplexen Verwaltungsstruktur und regen Bautätigkeit extrem viel Dynamik und so viele Kontraste zwischen modern und historisch wie kaum eine andere europäische Stadt. Im Europa- Viertel, das den Verwaltungsgebäuden der EU eine Heimstatt gibt, eben noch ganz weltbürgerlich und international, begegnet man in der Altstadt typisch belgischen Eigenheiten, die man so schnell nicht vergisst. Pittoresk sind zum Beispiel die Restaurant-Werber, die charmant versuchen, den Passanten von der Straße in das Lokal zu lotsen, vor dem sie stehen. Brüssel punktet bei Feinschmeckern mit über 1800 Restaurants und der Fusion von französischer mit flämischer Küche. Shopping ist in Brüssel ebenfalls ganz großgeschrieben. Manneken Pis ist noch immer ein Muss. Museen, das Atomium und viele andere Sehenswürdigkeiten warten auf den Besucher, so dass man getrost mehr als einen Tag einplanen darf.

Strand in Belgien

Strand in Belgien

 
Brügge sehen
Ein bekannter Film aus dem Jahre 2008 wirbt mit dem Titel “Brügge sehen und sterben”. Ganz so weit muss es nicht kommen, aber tatsächlich ist die Hauptstadt der Provinz Westflandern mehr als eine Reise wert. Ihre Besiedlung reicht bereits zurück bis in 2. und 3. Jahrhundert. Liebhaber historischer Festungen kommen hier auf ihre Kosten. Wo in Europa findet man schon eine Burg, die im 9. Jahrhundert erbaut wurde. Durch die Stadt weht der weltbürgerliche Geist der Hanse, denn Brügge war seit dem 13. Jahrhundert eine der drei Kontoren – messeähnliche Handelsorte – der Handelsverbindung. Die wunderschönen alten Kaufmannshäuser der Altstadt legen davon ein beredtes Zeugnis ab. Neben vielen sehenswerten Museen, Kirchen, Kanälen und Einkaufsmöglichkeiten ist auch der Hafen Brügge-Zeebrügge ein Muss. Als einer der modernsten Häfen in Europa verbindet er Belgien über die Nordsee mit England und dem Rest der Welt.

 

Gent, Lüttich und Antwerpen
Gent bietet ähnlich wie Brügge wunderbar erhaltene historische Burgen und Festungen, Kirchen, eine mit Kanälen durchzogene Altstadt und mannigfache Museen. Die Stadt ist bekannt für Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Jazz Festival.
Lüttich in der Region Wallonien glänzt mit außergewöhnlich schönen Kirchen und Jugenstilbauten.
Die Hafenstadt Antwerpen hat einen einmaligen, historisch erhaltenen Stadtkern, der Architektur aller Stilrichtungen beherbergt.

 

Lust auf Mehr
Nach fünf erlebnisreichen Städtetouren muss noch nicht Schluss sein. Viele weitere tolle Städtereisen finden Sie hier.